Menu Home

Klassenfahrt auf einer Yacht

yacht-auf-klassenfahrtKlassenfahrten haben häufig dieselben Ziele. Man fährt nach Berlin, um auf den Spuren der deutschen Geschichte zu wandeln. Oder nach Paris oder London, mit dem Ziel, die Sprachkenntnisse aufzubessern. Das alles war gestern. Total im Trend stehen heute Klassenfahrten auf See. Auch der Trip mit dem Segelboot ist längst nichts Besonderes mehr. Der neueste Renner ist die Klassenfahrt auf einer Yacht. Zugegeben, die Schüler müssen sich oft ausgefallene Aktionen ausdenken, um dieses Erlebnis möglich zu machen, doch immer mehr Jugendliche sehen genau darin den speziellen Reiz. Ob Theateraufführungen mit gesalzenen Eintrittspreisen, Massennachhilfe de Luxe oder was auch immer die Schüler sich einfallen lassen, das Ziel, eine Klassenfahrt auf einer Yacht zu machen, stimuliert die Phantasie. Es muss ja nicht gleich die Karibik sein. Ein paar Tage vor der deutschen Küste oder im Mittelmeer herumschippern, das stärkt den Zusammenhalt der Klasse und macht wieder Lust aufs Lernen.

Auch wenn die Reise auf einer Yacht nicht auf den ersten Blick auf pädagogische Hintergründe schließen lässt, diese sind durchaus gegeben. Allein die Anstrengung, eine solche Fahrt finanzieren zu können, ist eine Herausforderung, wie bereits beschrieben wurde. Doch auch auf See erwarten die Schüler nicht nur tolle Ferien sondern auch zahlreiche Aufgaben. Auf einer Yacht lassen sich durchaus erlebnispädagogische Klassenfahrten durchführen. Denn das Leben auf dem Wasser muss geplant sein, ob man sich auf einem einfachen Segelboot befindet oder auf einer Yacht. Schon vor der Reise sollten gewisse Grundkenntnisse über die Schifffahrt vermittelt werden. Hier müssen die Schüler bereits unter Beweis stellen, dass sie sich einer Klassenfahrt auf einer Yacht gewachsen fühlen.

Ein weiterer wichtiger pädagogischer Schwerpunkt, der erlebnispädagogische Klassenfahrten auf See auszeichnet, ist die Tatsache, dass man sich auf einer Yacht, einem Segelschiff oder einem Kahn nicht aus dem Weg gehen kann. Konflikte müssen ausgetragen und Diskussionen geführt werden. Anders kann das befristete Zusammenleben auf einem relativ beschränkten Raum nicht funktionieren.

Bild: Michael Jünemann  / pixelio.de

Categories: Reisen und Yachturlaub

aHnJXsH2